Duell am Missouri

Duell am Missouri

Der reiche Rancher David Braxton pflegt mit Strolchen kurzen Prozess zu machen. Gegen eine Bande von Pferdedieben lässt er den exzentrischen Killer Lee Clayton nach Montana kommen. Clayton macht sich verkleidet an seine Opfer heran oder erschießt sie hinterrücks. Schließlich bleibt nur noch der Anführer der Bande übrig und brennt auf Rache. Der Rancher David Braxton (John McLiam) liebt es, seinen Reichtum und seine Bildung zur Schau zu stellen. Gleichzeitig übt er gnadenlose Selbstjustiz gegen Leute, die seinen Besitz schmälern wollen. Seine erwachsene Tochter Jane (Kathleen Lloyd) verabscheut diese brutalen Methoden ihres Vaters. Als Braxton gegen eine Bande von Pferdedieben nicht mehr ankommt, holt er sich Lee Clayton (Marlon Brando) aus Wyoming zu Hilfe. Der massige Exzentriker nennt sich 'Regulator', ist aber nichts anderes als ein erbarmungsloser Killer. Die Pferdediebe werden von Tom Logan (Jack Nicholson) angeführt, der schon früh durch schlimme Erfahrungen auf die schiefe Bahn geraten ist. Unter dem Vorwand, selber eine kleine Ranch aufzubauen, schafft er sich einen Stützpunkt in Braxtons Nachbarschaft. Jane Braxton durchschaut ihn, fühlt sich aber dennoch heftig zu dem jungen Outlaw hingezogen. Logan bringt es nicht fertig, den Killer zu töten, als der diesen beim Baden überrascht. Clayton kennt solche Skrupel nicht, kaltblütig bringt er Logans Gefährten um, einen nach dem anderen. Am Ende weiß Logan, dass er dem Killer nur entgehen kann, wenn er ebenso skrupellos handelt wie dieser... 'Duell am Missouri' ist eine eindrucksvolle Konfrontation zweier großer Stars. Marlon Brando spielt den grausamen Kopfgeldjäger als neurotischen Exzentriker, der in extremen Verkleidungen auftritt. Jack Nicholson agiert eher verhalten. Der Kontrast der Darstellungsweise macht einen besonderen Reiz des spannenden Films aus, in dem Regisseur Arthur Penn die Landschaft in überwältigenden Bildkompositionen mitspielen ließ.

Bewertung

0,0   0 Stimmen