DOKUPEDIA: Ausgesetzt in der Wüste - In den Canyons von Orgeon

DOKUPEDIA: Ausgesetzt in der Wüste - In den Canyons von Orgeon

Natur und UmweltGroßbritannien  

Dokupedia präsentiert mit der Reihe "Ausgesetzt in der Wildnis" den Abenteurer und Überlebensexperten Bear Grylls in Extremsituationen auf der ganzen Welt. Ausgestattet mit ausreichendem Know How und der Entschlossenheit, am Leben zu bleiben, zeigt er uns allerlei Techniken und Methoden auf, um im Dschungel von Belize, in der eisigen Kälte Alaskas oder in den Canyons von Oregon zu überleben.



Bear Grylls war drei Jahre lang bei den British Special Forces bis er sich bei einem Unfall beim Fallschirmspringen seinen Rücken an drei Stellen gebrochen hatte. Nur 2 Jahre später erreichte er als einer der jüngsten Bergsteiger den Gipfel von Mount Everest.

Der Survival-Experte befindet sich in dieser Folge im Hells Canyon zwischen Oregon und Idaho, der tiefsten von einem Fluß eingegrabenen Schlucht Nordamerikas. Er springt von Klippen, durchschwimmt den gewaltigen Snake River, der mit seinen kräftigen Stromschnellen nicht zu ungefährlich ist, und versucht durch bergiges Terrain mit Eis und Schnee wieder an die Zivilisation zu gelangen.

Ob Bear Grylls einen zugefrorenen See unbeschadet überqueren kann, zeigt "Dokupedia: Ausgesetzt in der Wildnis - In den Canyons von Oregon" in einer Österreich-Premiere.

Bewertung

0,0   0 Stimmen