Disney Kleine Einsteins: Dirigieren macht Spaß

Disney Kleine Einsteins: Dirigieren macht Spaß

DisneyJunior DisneyJunior 24.09., 07:30 - 08:00 Uhr

Die Freunde sind früh wach, um den Sonnenaufgang zu betrachten. Leo dirigiert mit seinem Taktstock die aufziehende Sonne zur Musik Edvard Griegs. Da nähert sich plötzlich ein Weißkopfadler und schnappt den Taktstock, da er ihn für einen für den Nestbau geeigneten Ast hält. Quincy tröstet Leo mit dem Versprechen, den Taktstock wieder zurückzuholen: Klarer Fall für einen gemeinsamen Einstein-Einsatz! Mit Rocket verfolgen sie den Adler zunächst bis zum Mount Saint Helens, auf dessen Krateröffnung sie prompt wegen der schlechten Sicht eine Bruchlandung bauen. Dies ist unangenehm, da der Vulkan sich gerade anschickt auszubrechen! Quincy schafft es, durch immer leiseres Spielen mit seiner Flöte den Vulkan zu beruhigen, und Rocket kann wieder starten: gerade noch rechtzeitig, bevor der Vulkan schließlich doch eruptiert. Das Team verfolgt den Adler weiter in den kalifornischen Redwood Forest, wo es auf die Tiere des "friedlichen Königreichs" von Edward Hicks stößt. Diese verweisen die Freunde nach freundlicher Nachfrage an die Orca-Wale in einer idyllischen Meeresbucht, in der ein einsamer Felsen aus dem Meer ragt. Justament dort befindet sich in schwindliger Höhe das Nest des Adlers, und als dieser sein Nest verlässt, beschließt Leo hinaufzusteigen und seinen Taktstock zurückzuholen. Als der misstrauische Adler zu seinen Jungen zurückkehrt, gelingt es Leo, ihn mit tatkräftiger Mithilfe der Zuschauer zu überzeugen, dass der Taktstock besser zum Dirigieren geeignet ist, als zum Nestbau. Einsatz beendet und alles gut!

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Mitwirkende

  • Produktion Eric Weiner
    Kris Greengrove
    Curious Pictures
  • Drehbuch Jeff Borkin