Die Rückkehr bedrohter Tierarten

Die Rückkehr bedrohter Tierarten

Greift man der Natur etwas unter die Arme, beweist sie eine unglaubliche Regenerationskraft. Die hoch in ihren Nestern sitzenden Störche im Elsass waren ein Lieblingsmotiv mancher französischer Schwarz-Weiß-Postkarte der Nachkriegszeit. Der Storch gilt nicht nur als inoffizielles Wappentier des Elsass, er symbolisiert auch die Fruchtbarkeit: Wie in Deutschland bringt der Storch auch im Elsass die Babys, im übrigen Frankreich findet man sie dagegen in den Kohlköpfen! Dabei sah es lange so aus, als gehörten solche Szenen der Vergangenheit an. 1974 gab es in Frankreich nur noch zehn Weißstorchenpaare, die Art war vom Aussterben bedroht. Und dann kamen die Störche ab den 90er Jahren nach und nach ins Elsass zurück, so dass 2009 bereits 1.500 Storchenpaare registriert wurden. Der Film erzählt die Geschichte der Auferstehung der einst als stark bedroht geltenden Vögel und lässt auch den bekannten Ornithologen und Vorsitzenden des elsässischen Vogelschutzvereins LPO Yves Muller zu Wort kommen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen