Die Nacherzieherin

Die Nacherzieherin

Geraten Jugendliche auf die schiefe Bahn, ist Sefika Garibovic oft die letzte Hoffnung der Eltern. Sie ist Konfliktmanagerin und Spezialistin für Nacherziehung - ein knallharter Job.
Sefika Garibovic bringt sogenannte "Problem-Jugendliche" wieder auf die richtige Bahn. Als Erstes werden alle anderen Therapien gestoppt, Medikamente wie Ritalin abgesetzt. Damit schafft sie sich in Fachkreisen keine Freunde.
Doch Garibovic ist überzeugt: "Schwierigen Kindern und Jugendlichen fehlt es nicht an Therapien, sondern an Erziehung." Die Nacherzieherin ist streng. Und sie hat ein großes Herz. Sie sieht sich als Anwältin ihrer Schützlinge, setzt sich bei Schulen und Behörden für sie ein. Im Gegenzug müssen sich die Jugendlichen in ihr strenges Regime einordnen. Dieses basiert auf einfachen, traditionellen Werten wie Anstand und Respekt. Die gebürtige Montenegrinerin nimmt auch die Eltern in die Verantwortung. Die Therapie-Sitzungen finden zu Hause bei den Familien statt. So bekommt Sefika Garibovic einen direkten Einblick in die Familienstrukturen. Und diese liegen meistens im Argen.
Garibovic stellt die gesunde Hierarchie zwischen Eltern und Kindern wieder her. Beide Seiten müssen lernen, respektvoll miteinander umzugehen und sich auf Werte und Normen einigen. Das ist harte Arbeit. Die Erziehungsexpertin unterstützt die Familien dabei. Sie ist immer erreichbar, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.
Reporter Patrick Schellenberg begleitet Sefika Garibovic in ihrem konfliktreichen Arbeitsalltag. Er ist mit der Kamera dabei, wenn am Familientisch die Emotionen überkochen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen