Die Ernährungs-Docs

Die Ernährungs-Docs

Radio Bremen TV Live-TV Radio Bremen TV 20.07., 01:20 - 02:05 Uhr
Dokumentation45 Minuten 

Essen als Medizin: In der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, alle erfahrene Mediziner, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen.

In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Heino L. an Bord der Hausboot-Praxis. Nach dem Herzinfarkt eines Freundes lässt sich der 55-Jährige aus Senden im Münsterland durchchecken und erfährt, dass er eine Herzmuskelverdickung hat. Die häufigste Ursache dafür ist ein zu hoher Blutdruck.

"Ernährungs-Doc" Jörn Klasen mahnt, dass dringend verhindert werden muss, dass der Herzmuskel weiter verdickt, denn sonst droht eine Herzschwäche. Er verordnet ihm eine spezielle Herz- Diät. Dass der Kunsthandwerker schon oft den Kuchen durch ein belegtes Brötchen ersetzt hat, reicht bei Weitem nicht: Heino L. soll Intervallfasten, nur zwei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen und dabei auf ausreichend Eiweiß achten, sonst hält er die langen Pausen nicht durch. Und ganz wichtig: salzarm essen. Wird er so seinen Bluthochdruck in den Griff kriegen und sein Herz entlasten können?

Daniela B. hat seit 19 Jahren eine unheilbare Krankheit: Multiple Sklerose. Ungewöhnlich früh, schon im Alter von elf Jahren wurde bei ihr MS diagnostiziert. Fast alle Medikamente gegen die chronische Nervenentzündung hat sie bereits ausprobiert. Jetzt bliebe der 30-Jährigen als letzte Möglichkeit eine Chemotherapie. Internist Matthias Riedl wählt einen Ansatz, der gerade erst erforscht wird: Er will mit gezielter Ernährung die guten Darmbakterien stärken und so eine gesunde Nervenfunktion fördern. Dabei sollen vor allem Ballaststoffe helfen wie Vollkornprodukte oder auch das in der Apfelschale enthaltene Pektin sowie Probiotika, die zum Beispiel in rohem Sauerkraut stecken. Und auf Light-Produkte soll die Kölnerin ganz verzichten, Süßstoff fördert die schlechten Darmbakterien. Kann die neue Ernährung tatsächlich eine Verbesserung bringen?

Schließlich kommt ein Mann aufs Praxisboot, dessen vermeintlich harmlose Krankheit ihn in Lebensgefahr bringt: Klaus F. hat erhöhte Blutfettwerte. Der Internist Matthias Riedl sagt ihm, dass seine Triglyceride zehnfach zu hoch sind. Es besteht die Gefahr einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Diese Pankreatitis ist extrem gefährlich! Der 63-Jährige aus Himmelpforten in Niedersachsen ist geschockt. Wie schlimm es um ihn steht, war ihm nicht klar. Mit einer auf pflanzlichem Eiweiß basierten Ernährung und guten Fetten soll er seinen Cholesterinspiegel senken. Unterstützend sollen auch der Verzehr von fettem Seefisch und Nüssen dazu beitragen. Und auch Bewegung ist wichtig. Der "Ernährungs-Doc" schickt den passionierten Radfahrer zum Aquacycling. Wird das Maßnahmenbündel helfen, die Blutfettwerte wieder zu senken?

Bald im TV

Jetzt Radio Bremen TV einschalten

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen