Der Schakal

Der Schakal

ActionthrillerUSA / D / GB / F / J  

Niemand kennt ihn persönlich; er wechselt seine Identität wie andere Leute ihre Unterwäsche; Spuren hinterlässt er keine, höchstens Leichen: Der Profikiller Schakal (Bruce Willis) zählt zu den Besten seines Fachs, entsprechend hoch ist sein Preis. Für seinen nächsten Auftrag - er soll einen prominenten US-Politiker eliminieren - kassiert er von der russischen Mafia 70 Millionen Dollar. FBI Deputy Director Carter Preston (Sidney Poitier) befürchtet, dass sein oberster Chef im Fadenkreuz des Profis steht. Zusammen mit seiner russischen Kollegin Valentina Koslova (Diane Venora) macht sich Preston auf die schier aussichtslose Suche nach dem mörderischen Chamäleon. Als ihnen der Ernst der Situation bewusst wird, setzen sie auf die Erfahrung eines lebenslänglich inhaftierten IRA-Terroristen. Mehr als die Zusicherung, dass Declan Mulqueen (Richard Gere) nicht bei der ersten Gelegenheit weglaufen werde, erreicht Preston nicht. Im Verbund mit dem früheren Söldner gelangt er in den Dunstkreis des Killers, der jedoch nicht tatenlos zuschaut. Um seine Verfolger von der Rolle zu stossen, hat er noch ein weiteres Ziel ins Visier genommen: Isabella (Mathilda May), Mulqueens Freundin. Regisseur Fred Zinnemann schuf 1973 mit seiner nüchternen Verfilmung des Frederick-Forsyth-Bestsellers The Day of the Jackal einen Meilenstein des Filmthrillers. Berufskollege Michael Caton-Jones legt nun ein zeitgemässes Remake des Klassikers vor. Er besetzte die Titelrolle mit Hollywoodstar Bruce Willis, der hier seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen kann. Willis, zuletzt mit Robert Rodriguez' Trashperle Planet Terror in den Kinos zu sehen, gibt den skrupellosen Killer mit Coolness und aalglattem Charme. Eine kontroverse Figur spielt Kino-Beau Richard Gere. Als Mann mit terroristischer Vergangenheit, aber mit dem Herzen auf dem rechten Fleck versucht er, den Schakal zur Strecke zu bringen. Mathilda May sorgt für einen Schuss Erotik, und Oscargewinner Sidney Poitier (In the Heat of the Night) gibt den atemlosen FBI-Agenten Preston.

Bewertung

5,0   1 Stimme