Der Popolski Show

Der Popolski Show

Der Popolski Show - Der Beste Familie Popolski: Jetzt wieder in der WDR-TV! Fast alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut, die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen: Der Familie Polpolski! Diese sensationelle Meldung schlug im letzten Jahr wie eine Bombe ein, sorgte für einen Aufschrei bei den Popmusikfans und erschütterte das gesamte Musik-Business bis ins Mark. Öffentlich gemacht wurde der Skandal von der Familie selbst, die sich Ostern 2008 mit einer beispiellosen Aktion in das laufende Programm des WDR Fernsehens 'gehackt' hatte und an drei Abenden das staunende TV-Publikum in Atem hielt. Mit erdrückendem Beweismaterial und den Aussagen zahlreicher zerknirschter Popstars konnten die Popolskis eindeutig belegen, dass die Geschichte der internationalen Popmusik komplett umgeschrieben werden muss. Als Pionier der modernen Popmusik gilt nach den Aufsehen erregenden Enthüllungen nunmehr Opa Popolski. Er schrieb vor einhundert Jahren - nachdem er beim Pfarrfest von Pyskowice 22 Gläser Vodka auf das Wohl der Jungfrau Maria getrunken hatte - jenen Song, der bis heute als die Mutter aller Popsongs gilt: 'Ei dobrze, dobrze dralla!' Zunächst nannte er seine Erfindung 'Popolskimusik', entschied sich dann aber, sie kürzer und griffiger als 'Popmusik' zu bezeichnen. Im Laufe seines langen Lebens komponierte Opa Popolski über 128.000 Top-Ten-Hits, die später allesamt von einem windigen Gebrauchtwagenhändler entwendet und weltweit verscherbelt wurden. Noch schlimmer wiegt allerdings die Tatsache, dass sämtliche Hits nach Strich und Faden verhunzt worden sind. So ist zum Beispiel 'Cherri, Cherri Lady' in Wirklichkeit eine rockige Hommage an die schöne Kirschenverkäuferin auf dem Gemüsemarkt in Zabrze, dem Heimatort der Popolskis.

Bewertung

0,0   0 Stimmen