Der Pflanzenjäger

Der Pflanzenjäger

Jürgen Feder ist wieder auf Pflanzenexpedition: Eine Woche lang reist der Extrem-Botaniker an der Nordseeküste entlang und sucht überall auf seinem Weg seltene, wild wachsende Pflanzen.

Seine Reise führt ihn auf einen alten ostfriesischen Friedhof, in den Kutterhafen von Greetsiel und auf einen großen Touristenparkplatz. Der Höhepunkt seiner Tour ist aber die Strohauser Plate. Auf der Insel in der Unterweser war er noch nie. Das ist eigentlich kaum zu glauben, denn seit über 20 Jahren beobachtet und kartiert Jürgen Feder die komplette Küstenbotanik. Die Daten liefert er an Ämter und Naturschutzbehörden, ehrenamtlich.

Jetzt will Jürgen Feder herausfinden, was sich dort in den vergangenen Jahren verändert hat. Vor allem: Was gibt es Neues? Er sagt: "Der erste Fund ist immer das Spannendste. Ich bin auch Entdecker, ich bin Schnüffler, und ich möchte eigentlich immer alles als Erstes sehen."

Diese Folge der zweiteiligen Serie "Der Pflanzenjäger" begleitet den begeisterten Naturforscher Jürgen Feder auf seiner Reise entlang der Deiche, ist dabei, wenn er tatsächlich eine für ihn völlig unbekannte Art findet, und zeigt so die Nordseeküste, wie sie vielleicht noch nie gesehen wurde.

Bewertung

0,0   0 Stimmen