Der Machtkampf

Der Machtkampf

Am 13. Mai blickt Deutschland auf die Wahl in Nordrhein-Westfalen. Sie ist ohne Frage eine der absehbar wichtigsten innenpolitischen Entscheidungen in diesem Jahr. Wer wird das bevölkerungsreichste Bundesland künftig regieren? Im Wahlkampf spitzt sich diese Frage auf zwei Köpfe zu: Hannelore Kraft von der SPD und Norbert Röttgen von der CDU. Kann die bisherige Ministerpräsidentin ihr Amt verteidigen oder gelingt es dem Herausforderer, dem Bundesumweltminister und CDU-Landesvorsitzenden, die Staatskanzlei in Düsseldorf zu erobern? Für beide Spitzenkandidaten steht auch persönlich viel auf dem Spiel. Geht beider Erfolgskarriere weiter oder endet sie womöglich jäh? Bis zur Erschöpfung werden sie deshalb in den vier Wochen 'Turbo-Wahlkampf' kämpfen, 16-Stunden-Tage absolvieren, vollgestopft mit Terminen vom ersten Radiointerview am frühen Morgen bis zum Hintergrundgespräch am ganz späten Abend und dabei alles geben, was ihnen an Energie, Geschick und Überzeugungskraft zur Verfügung steht. Die Reportage von Beate Becker und Boris Baumholt begleitet Hannelore Kraft und Norbert Röttgen in dieser kräftezehrenden Extremsituation. Die Autoren hetzen mit von Termin zu Termin, suchen nach den wenigen persönlichen Momenten, sind hautnah dabei, wenn die Tage früh beginnen und spät enden. Wie gehen die Spitzenkandidaten um mit den Wählern, wie mit Termindruck, Hetze und den riesigen Erwartungen, die auf ihnen lasten? Für welche Inhalte stehen sie, wie verkaufen sie diese ? Aber vor allem sind die Autoren einem auf der Spur: Was sind das für zwei Menschen in diesem Kampf um die Macht an Rhein und Ruhr?

Bewertung

0,0   0 Stimmen