Der Kampf um die Bienen - Die Reportage

Der Kampf um die Bienen - Die Reportage

Natur und UmweltÖsterreich  

Aufgrund des milden Winters breitet sich die gefürchtete Varroamilbe weiter aus. Trotz EU-Verbot bienenschädigender Pflanzenschutzmittel sind die Verluste bei den Bienenvölkern nach wie vor groß. Die alarmierenden Nachrichten über das globale Bienensterben setzen nicht nur Naturschützer und Imker in Angst und Schrecken. Für die heimische Agrarindustrie ist die Arbeitskraft der Bienen ein essentieller Wirtschaftsfaktor. Obstbauern und Landwirte sind auf die funktionierende Symbiose mit den Fluginsekten angewiesen. Bienen sorgen für stabile Ökosysteme, sind Indikatoren für eine gesunde Umwelt und gelten als Wächter allen Lebens. Auch in der Medizin: Was in Marokko seit Jahrhunderten zur Heilkultur gehört, wird in den modernen Kliniken unserer Großstädte nun wieder entdeckt: Behandlungen mit Honig, Propolis und Gelée Royal führen zu deutlichen Erfolgen, wo teure Medikamente versagen - nachgewiesen durch neueste Erkenntnisse. Doch noch immer konnten viele Geheimnisse um die Bienen nicht aufgeklärt werden. Genau das macht die Suche nach den Ursachen des Bienensterbens so schwierig. Die Reportage stellt die unangenehme Frage nach den Hintergründen des globalen Bienensterbens und zeigt mit überraschenden Ergebnissen, welche Bedeutung die beliebten Fluginsekten für unser aller Leben haben.

Bewertung

0,0   0 Stimmen