Der Fluch des FBI - J. Edgar Hoover und die Kennedys

Der Fluch des FBI - J. Edgar Hoover und die Kennedys

Hatte der Mord an JFK einen politischen Hintergrund? Hatte das FBI seine Finger im Spiel? Standen vielleicht ganz persönliche Motive hinter den Ereignissen am 22. 11. 1963? Seit mehr als 50 Jahren halten sich neben der offiziellen Version auch mysteriöse Verschwörungstheorien. Fakt ist: JFK und der Kennedy-Clan hatten einen politischen Gegner, der mächtiger kaum vorstellbar ist: J. Edgar Hoover, den langjährigen Chef des FBI. Als Herr über ein Polizei-Imperium zog der konservative Südstaatler Hoover seine Fäden in der amerikanischen Politik. Durch seine Spitzel war er über Eskapaden und Intrigen, Amouren und Affären aller Prominenten bestens informiert - auch über die Kennedys, die nicht nur politisch seine Gegner waren. Das ist die Geschichte eines sehr persönlichen Machtkampfs, der mit allen Mitteln geführt wurde - geheime Einblicke in die Schattenwelt der US-Politik.

Bewertung

0,0   0 Stimmen