Das West-Eastern Divan Orchestra in Marseille

Das West-Eastern Divan Orchestra in Marseille

Classica TV Classica TV 19.08., 20:00 - 21:40 Uhr
KonzertF 2013100 Minuten 

Vom Festival International de Piano La Roque d'Anthéron, aufgenommen in der Opéra de Marseille. West-Eastern Divan Orchestra, Leitung: Daniel Barenboim. Giuseppe Verdi: Ouvertüre zu "I vespri siciliani", Vorspiele zu "La Traviata" Akte I & III, Ouvertüre zu "La forza del destino" - Hector Berlioz: Symphonie fantastique - Georges Bizet: Carmen-Suite Nr. 1 . Musik als Sprache des Friedens - diese Vision vereint die jungen Musiker des West-Eastern Divan Orchestra, die aus Israel, Palästina, Syrien, Jordanien, Ägypten, Libanon und Europa stammen. Sie spielen gemeinsam in dem Orchester, das Daniel Barenboim 1999 zusammen mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said (1935-2003) gründete. In Anlehnung an die gleichnamige Gedichtsammlung von Johann Wolfgang Goethe trägt das Orchester den Namen West-östlicher Diwan. Die Musiker propagieren mit ihren Konzerten den Frieden zwischen Völkern und Staaten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen