Das Wälderhaus - Ein reiches, schweres Erbe

Das Wälderhaus - Ein reiches, schweres Erbe

Der Bregenzerwald ist einer der schönsten Landstriche Österreichs. Was die Kulturlandschaft besonders prägt, sind die mächtigen, hunderte Jahre alten Bauernhäuser. Zeugen einer Zeit, in der bäuerliche Großfamilien das Tal bewirtschaftet haben. Heute stehen an die 1.000 'Wälderhäuser' leer oder werden nur noch von alten Menschen bewohnt. Viele drohen zu verfallen, weil sie aufgrund ihrer Größe heutigen Wohnbedürfnissen nicht mehr entsprechen, oder weil eine Renovierung zu teuer ist. Die Gemeinden wollen dieser Entwicklung entgegensteuern, nicht zuletzt weil sie um die touristische Attraktivität der Gegend fürchten. Sie wollen der jüngeren Generation das Leben in den alten Häusern wieder schmackhaft machen. Tatsächlich gibt es bereits einige Beispiele, wie aus den alten Wälderhäusern moderne Mehrfamilienhäuser geworden sind. Die Dokumentation 'Das Wälderhaus - ein reiches, schweres Erbe' zeigt die Bemühungen, die traditionellen Häuser im Bregenzerwald zu retten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen