Das unbekannte China: Von Schwalbennestern und Falknern Das unbekannte China: Von Schwalbennestern und Falknern Das unbekannte China: Von Schwalbennestern und Falknern Das unbekannte China: Von Schwalbennestern und Falknern

Das unbekannte China: Von Schwalbennestern und Falknern

3sat Live-TV 3sat 14.11., 14:20 - 15:00 Uhr
AuslandsreportageD 201840 Minuten 

Das Auskochen verlassener Schwalbennester gilt in China als Stärkungsmittel. Doch das Einsammeln der schwer zugänglichen Spezialität kann lebensgefährlich sein.

Akrobatische Vorführungen an Bambusstäben sind eigentlich unverzichtbar für jedes Seidenraupenfest. Die Wurzeln dieser Kunst reichen mehr als 2000 Jahre in die Han-Dynastie zurück. Doch Nachwuchs für diese Tradition lässt sich kaum mehr finden.

Die Kasachen im Westen Chinas leben meist nomadisch. Ihre Leidenschaft ist die Jagd mit Falken.

Sêrtar auf 4000 Metern Höhe im Himalaja ist ein außergewöhnlicher Ort. 1980 gründete ein Lehrer und Visionär hier eine buddhistische Lehranstalt. Heute leben etwa 10 000 Mönche und Nonnen in Sêrtar, um ihren religiösen Studien nachzugehen.

Jetzt 3sat einschalten

Bewertung

0,0   0 Stimmen