Das Lied von den zwei Pferden

Das Lied von den zwei Pferden

Eine mongolische Sängerin begibt sich auf eine Reise durch ihre Heimat, um die traditionelle Pferdekopfgeige ihrer Familie reparieren zu lassen und den Text eines verloren geglaubten Volksliedes wiederzufinden. Ihr Weg führt sie zu einem Geigen-Ensemble, einem Geigenbauer, mongolischen Nomaden, Pferdezüchtern, einem Schamanen und letztlich auch an ihre kulturellen Wurzeln und zu sich selbst. Die mongolische Sängerin Urna hat ihrer Großmutter versprochen eine Pferdekopfgeige, die sich seit Generationen im Besitz ihrer Familie befindet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen