Das große Summen

Das große Summen

Bienen in Berlin werden umsorgt und gehegt. Das Imkern boomt. Die Großstädter haben ihr Herz für die Bienen entdeckt und versuchen zu retten, was zu retten ist. Denn in den letzten zehn Jahren sind 30 Prozent des Bienenbestands in Deutschland verschwunden. Die um sich greifende Monokultur auf dem Land raubt den Insekten den Lebensraum. Massenhaft eingesetzte Pflanzenschutzmittel setzen den Bienenvölkern ebenso zu, wie die immer häufiger auftretenden Bienenerkrankungen. Marc-Wilhelm Kohfink verdient seinen Lebensunterhalt als Großstad-Imker. Seine Bienenstöcke stehen auf Hoteldächern am Potsdamer Platz und in Berlin-Mitte. Die Bienen finden in den Straßenschluchten optimale Bedingungen vor: blühende Straßenbäume, Brachflächen und weitläufige Parks.
Die Dokumentation "Das große Summen" zeigt das Leben und Überleben der Großstadtbienen in Berlin.

Bewertung

0,0   0 Stimmen