Chronik des wilden Afrikas

Chronik des wilden Afrikas

Jeden Abend trifft sich eine Gruppe Jugendlicher an derselben Bushaltestelle. Eines Nachts stößt ein alter Mann aus dem Maghreb zu ihnen, um auf den letzten Bus zu warten. Doch dieser ist bereits abgefahren. Ein ungewöhnlicher Dialog zwischen den Generationen beginnt. Issam Mathlouti ist tunesischer Herkunft. Er wurde in einem kleinen Dorf der Haute-Marne geboren und wuchs im Elsass auf. Mit 23 brach er sein Studium ab, um seinen Militärdienst in Westafrika zu absolvieren. Dorthin kehrte er später zurück und verbrachte dort mehrere Jahre.

Bewertung

0,0   0 Stimmen