Cäsars größte Schlacht - Die Eroberung Galliens

Cäsars größte Schlacht - Die Eroberung Galliens

History XXL - mit einem Blick hinter die Fassade historischer Persönlichkeiten Zwischen 58 und 50 vor Christus führte Julius Caesar einen blutigen Feldzug, um ganz Gallien - das heutige Frankreich - in das Römische Reich einzugliedern. Caesar beschreibt in 'De Bello Gallico' seine Taten als heldenhaft. Aber in jenem Zeitraum wurden eine Million Menschen getötet, eine weitere Million gefangen genommen und 800 Städte zerstört. Waren Caesars Schilderungen nur ein Meisterwerk der Propaganda, die die düstere und brutale Realität des Feldzugs verschleierten?

Bewertung

0,0   0 Stimmen