Blade-Runner unter Tatverdacht - Oscar Pistorius

Blade-Runner unter Tatverdacht - Oscar Pistorius

Oscar Pistorius war bereits eine Sportlegende, als der gewaltsame Tod seiner Freundin sein Bild in der Öffentlichkeit eintrübte. Der 'Blade-Runner', der mit seinen zwei Carbonprothesen der große Star bei den Paralympischen Sommerspielen 2008 und auch bei der Leichtathletik-WM 2011 gewesen ist, muss sich ab Juni vor einem südafrikanischen Gericht verantworten. Die Dokumentation 'Blade-Runner unter Tatverdacht - Oscar Pistorius' zeigt den Werdegang des Sportlers, der durch enorme körperliche Anstrengung aber letztlich auch dank der Technik an seinem Körper über seine Beeinträchtigung hinaus zum Idol geworden ist. Er löste mit seinen Erfolgen eine Diskussion aus, ob die Technik der Prothesen - die Maschine an ihm - nicht den menschlichen Beinen schon überlegen wäre. Jetzt wird Pistorius verdächtigt, seine Partnerin, das südafrikanische Model Reeva Steenkamp, aus bislang ungeklärten Beweggründen erschossen zu haben. Wie geht ein aus eigener Kraft zum Idol gewordener Mensch damit um, seinen Status unvermittelt wieder zu verlieren? Reporter Rick Edwards, der Pistorius in seiner Sportlerkarriere immer wieder begegnet ist, hat vor Ort alle Details zu dem Kriminalfall recherchiert. 3sat zeigt die aufsehenerregende Dokumentation von BBC3 als deutschsprachige Erstausstrahlung. Im Anschluss, um 21.05 Uhr, folgt mit 'Das digitale Ich - Computer, Menschen, Emotionen' ein weiterer Beitrag zur Themenwoche 'Die Macht der Maschinen'. Um 22.25 Uhr zeigt 3sat David Cronenbergs Spielfilm 'eXistenZ' und ab 2.30 Uhr die Dokumentationen 'Mensch 2.0', 'Rolf Pfeifer', 'Der Daniel Düsentrieb von Ipeúna' und 'Posie der Mechanik - Automaten'. Am Donnerstag, 6. Juni, ab 20.15 Uhr, sendet 3sat im Rahmen der Themenwoche die Dokumentation 'Robot Sapiens (Human 2.0)' und eine Ausgabe von 'scobel', um 22.25 Uhr folgt Paul Verhoevens Spielfilm 'Robocop'.

Bewertung

0,0   0 Stimmen