Bernd das Brot

Bernd das Brot

Ein lebensechter Dinosaurier steht in der Schlossallee und hat ein Stück aus Familie Potzlers Gartenlaube herausgebissen. Mit Briegels neuer Erfindung, einem Filmspringer, sollten eigentlich er und Chili in dem Film 'Dinoland' befördert werden und nicht umgekehrt der Saurier in die Schlossallee! Aber Briegel hat aus Versehen die Batterien falsch herum in den Filmspringer gesteckt. Und es wird noch turbulenter: Als nächtes wird Bernd das Brot in hoher Geschwindigkeit durch die Filmgeschichte gewirbelt, dann findet sich die versammelte Nachbarschaft in einem alten scharz-weiß Stummfilm wieder! Bernd, Chili und Briegel sehen nicht nur aus wie berühmte Stummfilmkomiker, sondern können nur noch mit Zwischentiteln sprechen als sich plötzlich der angeberische Antonio von nebenan als Filmbösewicht über den Gartenzaun schwingt. Er hat Anastasia Potzler in seiner Gewalt und bindet sie mit einem dicken Tau an die Eisenbahnschienen, die unvermutet vor Bernds Haus quer durch die Schlossalle verlaufen. Viel Zeit sich zu wundern bleibt Bernd und seinen Freunden allerdings nicht, denn schon nähert sich ein altmodischer Dampfzug aus der Ferne. Während sich Chili mit dem Schurken anlegt und Briegel schnell eine neue Erfindung macht, versucht sich Bernd mit seinen viel zu kurzen Armen und seinen Knubbelfingern an den Fesseln von Anastasia.

Bewertung

0,0   0 Stimmen