Berliner Philharmoniker: Mariss Jansons dirigiert Bartók, Schostakowitsch und Ravel

Berliner Philharmoniker: Mariss Jansons dirigiert Bartók, Schostakowitsch und Ravel

Mariss Jansons, Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks, gehört zu den international führenden Dirigenten. 2013 wurde er mit dem Ernst von Siemens Musikpreis ausgezeichnet. Auf dem Programm dieses Konzerts mit dem Geiger Frank Peter Zimmermann und den Berliner Philharmonikern stehen folgende Werke: Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta von Béla Bartók, das Violinkonzert Nr. 2 cis-Moll op. 129 von Dmitri Schostakowitsch, das Allegro aus der Sonate Nr. 2 a-Moll BWV 1003 für Violine solo von Johann Sebastian Bach und Daphnis et Chloë, Suite Nr. 2 von Maurice Ravel.

Bewertung

0,0   0 Stimmen