Bear

Bear

Der gutmütige Jack (Nash Edgerton) lässt sich nichts anmerken, als seine Freundin Emelie (Teresa Palmer) am Morgen gekränkt die Wohnung verlässt. Kaum ist sie weg, macht er sich auf, ihre Geburtstagsüberraschung zu planen. Doch sein Tatendrang nimmt bedenkliche Dimensionen an. Nash Edgerton hat bei seiner schwarzen Komödie 'Bear' nicht nur Regie geführt, sondern auch die Hauptrolle des übermotivierten Jack übernommen. Er beweist darin, wie auch in seinem früheren Kurzfilm 'Spider' (2007), Talent für rabiate Situationskomik und spektakuläre Stunts. Hier fliesst sein dritter Beruf ein: Edgerton ist Stuntman und -koordinator und hat bei verschiedensten Hollywood-Produktionen mitgearbeitet, so bei 'The Wolverine' (2013), 'Knight and Day' (2010) und 'Superman Returns' (2006). 'Bear' war für den Besten Kurzfilm in Cannes 2011 nominiert.

Bewertung

0,0   0 Stimmen