Baumeister der Wildnis

Baumeister der Wildnis

Tiere sind vielseitige und erstaunlich kreative Wesen. Sie gestalten aktiv ihre Welt - als Architekten, Ingenieure und Baumeister. Manche bauen jeden Tag ein Eigenheim.

Andere erschaffen ihre Meisterwerke nur einmal im Jahr - und einige verbringen praktisch ihr gesamtes Leben auf der Baustelle. Hoch in den Bäumen bauen sich Orang-Utans täglich ein neues Schlafnest.

Australische Blattfloh-Larven nutzen den überschüssigen Zucker im Pflanzensaft, um sich daraus eine gitterartige Behausung zu bauen. Dieses süße Gebilde ist nur einen bis vier Millimeter groß und schützt die Larve vor anderen Insekten.

Keilschwanzadler sind standorttreu. Das Brutpaar brütet immer im selben Horst, der jedes Jahr vergrößert wird. Es entstehende riesige Bauwerke aus Ästen und Reisig, die bis zu 50 Jahre genutzt werden.

Der Seidenlaubenvogel baut aus feinen Zweigen ein symmetrisches Kunstwerk - eine Laube - und schmückt sie bevorzugt mit blauen Gegenständen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen