Arisha, der Bär und der steinerne Ring

Arisha, der Bär und der steinerne Ring

Schlimmer kann es kaum kommen: Seine Freundin hat ihn verlassen, seine Wohnung wurde ausgeraubt, und seine Brieftasche hat er verloren - und das alles kurz vor Weihnachten. Notgedrungen nimmt das Opfer einen Job als Bär an, der in Berlin Karten an Touristen verkaufen soll. Vor dieser Tätigkeit flüchtet er als Anhalter mit zwei russischen Damen, der Schriftstellerin Anna und ihrer kleinen Tochter Arisha. Da Anna nur auf Reisen schreiben kann, wird der Bär zum Chauffeur. Ein weiterer Mitreisender wird ein amtsmüder Weihnachtsmann, der die Welt vorzugsweise durch seine Kamera wahrnimmt. Wim Wenders Roadmovie 'Arisha, der Bär und der steinerne Ring' ist eine Geschichte über die Erlebnisse einer vom Zufall zusammengewürfelten Gruppe von Menschen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen