Appleseed

Appleseed

Nach verheerenden Kriegsjahren liegen im Jahr 2131 weite Teile der Erde in Schutt und Asche. Während Deunan, eine junge, gut ausgebildete Einzelkämpferin durch die Trümmer und Ruinen streift, wird sie von einem Polizeitrupp gefasst und nach Olympus verschleppt. In der hochentwickelten und futuristischen Metropole scheint möglich, was an allen anderen Orten der Welt bisher unmöglich war: das friedliche Zusammenleben von Menschen und Maschinen. Dank eines aufwendigen und effektiven Sicherungskonzepts, blieb Olympus von den kriegerischen Verwicklungen rund um den Globus verschont. Während sich Menschen und Klone vor den Toren der Metropole bekämpften, lebten sie hier in Eintracht Miteinander. Die nie gekannte Harmonie irritiert Deunan und sie steht der kontrollierten Koexistenz von Menschen und Bioroids skeptisch gegenüber. Und schon bald zeigt sich, dass ihre Zweifel berechtigt sind. Nach einigen Sabotageakten wird die politische Situation in Olympus plötzlich angespannt. Es zeigt sich, dass in beiden Lagern das Streben nach Macht und Herrschaft, trotz aller Gegenmaßnahmen, nie aufgehört hat. Und so schmieden auch hier nun Menschen und Bioroids Pläne, die jeweils andere Partei zur Unterwerfung zu zwingen.

Bewertung

4,0   1 Stimme