Andreas Thiel: Macht

Andreas Thiel: Macht

Kabarett und Satire 

Es geht um Macht und Politik, um Tod und Champagner: Andreas Thiel ist ein Meister der Widersprüche. Ein Anarchist im Anzug, ein Nobel-Punk, ein unwiderstehlich böser Charmeur. Der Schweizer Satiriker mit Wohnsitz in Indien ist ein leiser Provokateur, poetisch bis brutal. Er schwingt keine rhetorische Axt, lieber bohrt er langsam seine messerscharfen Beobachtungen in unser Hirn, fast sado-masochistisch wird die Operation für alle zum Genuss: Mit welchen Werken der Literaturgeschichte kann man "Mein Kampf" vergleichen? Wie finden Politiker heraus, was sie denken, und wie funktionieren ökologisch saubere Hinrichtungen? Die Welt ist manchmal so traurig, dass man nur noch über sie lachen kann. Und wenn uns schlecht zu werden droht von all dem Elend, dann hilft vielleicht ein Gläschen Champagner.
Eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2014 in Mainz.

Bewertung

0,0   0 Stimmen