An der Cote d'Azur - Menschen an der Cote d'Azur

An der Cote d'Azur - Menschen an der Cote d'Azur

Die Côte d'Azur im Sommer, die Côte d'Azur im Winter - ein schöner Gegensatz. Autorin Rita Knobel-Ulrich ist nach Südfrankreich gefahren und hat zu beiden Jahreszeiten dieselben Mittelmeerbewohner aufgesucht und ihren Alltag beobachtet.Zum Beispiel den Fischer Jean-Michel Dami, der die Nobelrestaurants der Gegend beliefert, oder Joseph Mul, der Patron zahlreicher Blumenpflückerinnen, die auf seinen Feldern Jasminblüten für das Parfüm 'Chanel No. 5' ernten. Auch Raymond, den Kellner des Cafés 'Le Safari' in der Nähe des Blumenmarktes von Nizza, die Malerin und Töpferin Elisabeth Brainos, die Blumenpflückerin Kefiya aus Tunesien und den Spezialisten für Süßes, den Patissier Hervé Martinez, hat sie besucht. Der Film präsentiert nicht die Glitzerwelt der Côte d'Azur, sondern vielmehr das Alltagsleben hinter der betörenden Fassade. Und auch das ist sehenswert und interessant, besonders im Vergleich zwischen den Touristenströmen im Sommer und der Gelassenheit im Winter.

Bewertung

0,0   0 Stimmen