Als der Rock'n'Roll nach Hamburg kam

Als der Rock'n'Roll nach Hamburg kam

Im Radio wurde "Tutti Frutti" von Little Richard rauf und runter gespielt, Bilder von Elvis, dem "King", zierten die Wände von verliebten Mädchen, die Welt tanzte wild zu "Rock around the clock" von Bill Haley: Mitte der 50er-Jahre brach in Hamburg ein neues Lebensgefühl aus. Hamburg war im Rock-'n'-Roll-Fieber. Zum ersten Mal gab es eine Musik von Jugendlichen für Jugendliche. Sie war Ausdruck und gleichzeitig Rebellion einer neuen, jungen Generation, die nichts mehr von Kriegs- und Nachkriegszeiten wissen wollte, die sich von der Sittsamkeit und Autorität der Erwachsenenwelt löste.

Bewertung

0,0   0 Stimmen