Alltag unterm Hakenkreuz - Der Panzerjäger

Alltag unterm Hakenkreuz - Der Panzerjäger

Nur ein kleines Schild schützte Wilhelm Emmerling vor den Schüssen des Gegners. Panzerjäger wie er hatten nur wenig Deckung, wenn sie an vorderster Front im Einsatz waren. Es war eine der gefährlichsten Aufgaben, die ein Soldat des Zweiten Weltkriegs haben konnte. Dennoch griff der Mittzwanziger immer wieder zur Kamera, um seinen Kriegsalltag in West- und Osteuropa zu filmen. Diese Folge von 'Alltag unterm Hakenkreuz' dokumentiert die ganze Bandbreite seiner Eindrücke und Erlebnisse - Grauen, Leid und Tod während der Kämpfe, aber auch Momente des ganz normalen Lebens dazwischen. Bis zum Ende des Krieges im Mai 1945 drehte Emmerling mit seiner Kamera an der Front einzigartige Bilder, die das wahre Gesicht des Krieges zeigen - jenseits der Propaganda.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen