Aktenzeichen XY... ungelöst

Aktenzeichen XY... ungelöst

Rudi Cerne präsentiert wieder einen ungeklärten Kriminalfall aus der Schweiz. Schauplatz: die Bahnhofstraße in Zürich - erste Adresse für Banken und Boutiquen. Wie ein Magnet zieht sie betuchte Gäste aus aller Welt an - aber immer wieder auch kriminelle Banden. Zürich Der Geschäftsführer eines exklusiven Juweliergeschäfts auf der Zürcher Bahnhofstraße telefoniert gerade, als vier gut gekleidete Männer vor der Tür stehen. Durch das Telefonat abgelenkt, betätigt er den Türöffner. Damit entgeht ihm: Die vermeintlichen Kunden sind schwer bewaffnet. Stuttgart Ein Mann besucht wochenlang ein kleines Lokal. Der neue Stammgast ist ruhig und unauffällig. Nachdem er das Vertrauen der Wirtsleute gewonnen hat, bietet er an, kostengünstig Elektrogeräte zu beschaffen. Der lukrative Deal wirkt bis ins Detail glaubhaft. Doch als die Käufer die Ware abholen wollen, gibt es ein böses Erwachen. Köln Regelmäßig übernachtet eine Belgierin im selben Hotel in Köln. So auch im November 2009. Doch diesmal kommt es hier zu einer hochdramatischen Begegnung. Am Morgen stürmt plötzlich ein Hotelgast ins Zimmer und stürzt sich mit einem Messer auf die überraschte Frau. Ihre lauten Hilferufe alarmieren das Hotelpersonal. Der Mann flieht. Wie sich jetzt herausstellt, hat er unter falschem Namen eingecheckt. Flensburg Eine Firma bei Flensburg vormittags um halb elf. In einem Büro, in dem auch Geld aufbewahrt wird, arbeitet eine Angestellte. Sie ist allein. Plötzlich kommt ein Mann hereingestürmt. Ohne ein Wort zu sagen, stürzt er sich auf die Frau und schlägt brutal auf sie ein. Dann verschwindet er. Die Kasse bleibt unberührt. Noch heute ist die Frau traumatisiert. Die Polizei rätselt: Was wollte der Mann von ihr? Nordhorn Die Tat läuft seltsam ruhig ab. Keiner der Räuber sagt ein Wort. Während ein Täter die Angestellten eines Juweliers in Schach hält, versucht sein Komplize, an die Beute heranzukommen.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

4,25   32 Stimmen