Manuel Neuer vom FC Bayern auch im DFB-Pokal gegen Hertha BSC fraglich

04.02.2019 - 08:42 Uhr

Am Wochenende musste Neuer zusehen, während seine Bayern in Leverkusen unter die Räder kamen. Auch im Pokal gegen Berlin ist er fraglich.

Manuel Neuer vom FC Bayern München ist für das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Hertha BSC (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) fraglich. Der Torhüter droht offenbar erneut auszufallen, hat sich seine Verletzung laut einem Medienbericht doch als schlimmer als vorerst angenommen herausgestellt.

Der Bild-Zeitung zufolge hat sich Neuer eine Verletzung am Seitenband des rechten Daumens zugezogen. Zwar sei das Band nicht gerissen, würde dem Torwart aber weiterhin einige Probleme bereiten. Das Training am Sonntag konnte er nicht im vollen Umfang absolvieren.

FCB: Manuel Neuer mit Plastikschiene 

Aktuell greift Neuer auf eine Plastikschiene zurück, die den Daumen stabilisieren soll, dafür allerdings einige Einschränkungen mit sich bringt. Er hatte bereits das Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen am 20. Spieltag (1:3) verpasst. Für den DFB-Pokal war er allerdings zurückerwartet worden.

"Ich gehe nicht davon aus, dass ich am Mittwoch spiele", hatte Ersatzmann Sven Ulreich am Samstag prognostiziert. Trainer Niko Kovac dagegen sprach davon, "kein Risiko" eingehen zu wollen, sollte Neuer noch Schmerzen empfinden.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic peilte gar erst eine Rückkehr bis zum Duell mit dem FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League (19. Februar) an und wollte bis dahin "von Spiel zu Spiel" schauen. Die Entscheidung über einen Einsatz gegen die Hertha soll am Montag im FCB-Training fallen.

Weitere News

Borussia Dortmund schnappte sich erst im Sommer mit Delaney und Witsel zwei Mittelfeldspieler. Der nächste soll nun bereits folgen.

Ändert sich das Prozedere der UEFA Champions League? Offenbar kommen etwaige Veränderungen des wichtigsten Klubwettbewerbs Europas immer näher.

VfB-Trainer Markus Weinzierl wird medial immer wieder infrage gestellt. Hitzlsperger erklärte nun, warum es von ihm noch kein Bekenntnis gab.

Thibaut Courtois fühlt sich in Spanien ungerecht behandelt. Vor allem die Presse bekommt den Zorn des Torwarts von Real Madrid zu spüren.

Zinedine Zidane gilt als das Idol von Eden Hazard. Das betonte der Chelsea-Star einmal mehr, als er nach dem Weltmeister von 1998 gefragt wurde.

Ein spanischer Wissenschaftler hat die ausgefallene Idee, einen Klon von Lionel Messi zu erstellen. Zumindest in der Theorie hält er es für möglich.

Wechselt Milan Skriniar in LaLiga? Sein Berater spricht offen von einem Interesse des FC Barcelona und Real Madrid.

Kingsley Coman fühlt sich beim FC Bayern mittlerweile noch wohler. Ein Gespräch mit Präsident Uli Hoeneß tat ihm offenbar gut.

zur News-Übersicht