Fix: Berkay Özcan vom VfB Stuttgart wechselt zum Hamburger SV

24.01.2019 - 18:40 Uhr

Beim VfB Stuttgart ist sportlich der Wurm drin. Nun verlässt mit Berkay Özcan ein Eigengewächs den Klub in Richtung Norden. Der HSV freut sich.

Mittelfeldspieler Berkay Özcan (20) vom kriselnden Bundesligisten VfB Stuttgart wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten Hamburger SV. Das gaben beide Klubs am Donnerstag bekannt.

Özcan wurde bei den Stuttgartern ausgebildet und absolvierte insgesamt 46 Pflichtspiele für die Schwaben. In Hamburg unterzeichnete Özcan einen Vertrag bis 2023. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt.

"Dieser Wechsel ist sein ausdrücklicher Wunsch, da es sein absoluter Anspruch ist, jetzt Stammspieler in einem Profiteam zu sein", sagte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke über Özcan: "Diese Möglichkeit sieht er bei uns aufgrund der Konkurrenzsituation innerhalb unseres Kaders derzeit nicht. Nach reiflichen Überlegungen haben wir uns deshalb dazu entschlossen, ihm diesen Schritt zu ermöglichen."

Weitere News

Wer gewinnt den Titel in der Champions League? Jose Mourinho hat mit Barcelona und Juventus zwei Favoriten in diesem Jahr.

Der FC Bayern verstärkt seine Abwehr angeblich mit Weltmeister Lucas Hernandez, den sich die Münchner einiges kosten lassen.

Yerry Mina outet sich als großer Fan von Heung-min Son. Der Kolumbianer trifft mit der Nationalmannschaft auf Südkorea und spricht im Vorfeld über den Stürmer der Tottenham Hotspur.

Neymar ist in der jüngeren Vergangenheit zur Zielscheibe von Gegenspielern geworden. Sein Vater riet ihm deshalb wohl zu mehr Theatralik.

Nach Frenkie de Jong will sich Barca angeblich das nächste Ajax-Juwel unter den Nagel reißen. Derzeit wird wohl über einen De-Ligt-Deal verhandelt.

Florian Neuhaus hat sich mit guten Leistungen in den Fokus gespielt. Auch Bundestrainer Löw ist die Entwicklung des Gladbachers wohl nicht entgangen.

Immer wieder wird Neymar mit einem PSG-Abschied in Verbindung gebracht. Sein Vater entkräftet das Gerücht und spricht von Vertragsverhandlungen.

Schalke 04 baut im Abstiegskampf auf ein weiteres Talent. Nassim Boujellab aus der U23 soll fortan bei den Profis zum Einsatz kommen.

zur News-Übersicht