Arkadiusz Milik schießt die DFB-Elf in Lostopf zwei

20.11.2018 - 22:43 Uhr

Weil die Polen in Guimaraes ein Remis holten, droht der DFB-Elf bei der Auslosung für die nächste EM-Qualifikation ein harter Brocken.

Der deutschen Nationalmannschaft droht auf dem Weg zur EM 2020 zumindest ein harter Brocken. Durch das 1:1 (0:1) von Polen zum Abschluss der Nations League in Portugal fiel die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw aus Lostopf 1.

Damit könnte das DFB-Team in Dublin am 2. Dezember in eine Gruppe mit Weltmeister Frankreich, Spanien oder England gelost werden.

Arkadiusz Milik schießt DFB-Elf in Lostopf 2

Andre Silva (34.) hatte Portugal in Guimaraes nach einem Eckball von Bayern Münchens Renato Sanches per Kopf in Führung gebracht. Arkadiusz Milik (66.) erzielte per Foulelfmeter allerdings den Ausgleich für die Polen, Danilo Pereira hatte mit einer Notbremse den Strafstoß verursacht und sah die Rote Karte.

Polen musste ohne Bayerns Robert Lewandowski antreten, der Starstürmer war vor dem Spiel wegen Knieproblemen abgereist. Durch den Punktgewinn gehört Polen, anders als Deutschland, nun doch noch zu den besten zehn Teams der A-Liga in der Nations League und ist damit bei der Auslosung zur EM-Qualifikation in Topf 1 gesetzt.

Weitere News

Kein Sportler kassiert in Frankreich mehr Gehalt als Antoine Griezmann. Auf Rang zwei und drei folgen Kylian Mbappe und Paul Pogba.

Bayern-Boss Uli Hoeneß plauderte kürzlich über die Transferstrategie von Manchester City. Der Premier-League-Klub kündigte offenbar Konsequenzen an.

Brasilien hat sich beim 1:1-Unentschieden im Testspiel gegen Panama nicht mit Ruhm bekleckert. Trainer Tite ärgerte sich nach dem Spiel über die schlechte Leistung in Hälfte eins.

Auf den größten Erfolg seiner Karriere angesprochen, kommt Chelseas Hazard vor allem eine Partie in den Sinn: Das 2:1 gegen Brasilien bei der WM 2018.

Nike soll beim Wechsel von Frenkie de Jong zum FC Barcelona eine wichtige Rolle gespielt haben. Auch die Trikot-Beflockung geht über den Ausrüster.

Nike soll beim Wechsel von Frenkie de Jong zum FC Barcelona eine wichtige Rolle gespielt haben. Auch die Trikot-Beflockung geht über den Ausrüster.

Der verletzte Superstar Neymar sah sich das Länderspiel von Rekordweltmeister Brasilien gegen Underdog Panama in Porto von der Tribüne aus an - und erlebte eine dicke Überraschung.

Der verletzte Superstar Neymar sah sich das Länderspiel von Rekordweltmeister Brasilien gegen Underdog Panama in Porto von der Tribüne aus an - und erlebte eine dicke Überraschung.

zur News-Übersicht