Anthony Modeste angeblich im Gespräch beim kriselnden VfB Stuttgart

09.11.2018 - 08:15 Uhr

Die Offensive des VfB Stuttgart ist harmlos. Ändern könnte sich das vielleicht mit einer Neuverpflichtung. Kommt Modeste zurück in die Bundesliga?

Anthony Modeste steht laut einem Medienbericht auf der Liste des kriselnden VfB Stuttgart. Der Transfer könnte aufgrund der undurchsichtigen Vertragssituation des ehemaligen Kölners allerdings zu einer Herausforderung werden.

Im Idealfall für den VfB Stuttgart könnte Modeste ablösefrei verpflichtet werden, berichtet die Bild. Der Stürmer hatte seinen Vertrag vor einigen Monaten eigenhändig aufgelöst, weil der chinesische Klub Tianjin Quanjian letzte Gehaltszahlungen unterlassen hatte.

VfB-Vorstand Michael Reschke könnte investieren

Inwiefern diese Vertragsauflösung allerdings rechtskräftig ist, versucht die FIFA aktuell zu klären. Es besteht ebenso die Möglichkeit, dass Modeste weiterhin in China unter Vertrag steht und die Stuttgarter damit eine größere Ablösesumme kosten könnte.

Sportvorstand Michael Reschke hatte zwar zuletzt nicht ausgeschlossen, im Winter zu investieren, nach den Ausgaben im Sommer dürften die Mittel der abstiegsbedrohten Schwaben allerdings erschöpft sein. Als Tabellenletzter hat Stuttgart bislang sechs Tore erzielt und stellt mit Fortuna Düsseldorf die schlechteste Offensive der Liga.

Modeste stellte seinen Torriecher in seiner Zeit bei der TSG 1899 Hoffenheim und beim 1. FC Köln unter Beweis. Für Köln erzielte er 45 Tore in 73 Spielen, für die Hoffenheimer 23 Tore in 63 Spielen. Zuletzt trainierte er unter anderem in Köln, um sich während der laufenden FIFA-Ermittlungen fit zu halten. 

Weitere News

Anthony Modeste wäre um ein Haar der dritteuerste Bundesliga-Spieler aller Zeiten geworden, doch Köln lehnte ein Mega-Angebot ab.

Gute Nachricht von Marco Reus: Der BVB-Kapitän hat sich vier Tage nach seiner im Training erlittenen Bänderdehnung auf dem Platz zurückgemeldet.

Die Befürchtungen der Spurs sind wahr geworden: Dele Alli hat sich am Wochenende schwerer verletzt und fehlt Tottenham gegen den BVB.

Wo spielt Timo Werner in der kommenden Saison? Borussia Dortmund scheint jedenfalls aus dem Rennen zu sein, geht es nun zu Bayern München?

Die Trainer hatten auch zum Start der Bundesliga-Rückrunde unterhaltsame Anekdoten parat. Adi Hütter zieht einen animalischen Vergleich mit seinen Topstars um Luka Jovic.

BVB-Leihspieler Achraf Hakimi hofft auf eine ähnliche Karriere wie Dani Carvajal und sieht im Star von Real Madrid ein gewisses Vorbild.

Barca-Sportchef Eric Abidal spricht über das Interesse an Ajax-Talent Frenkie De Jong und erwartet vom Niederländer eine Entscheidung.

Fenerbahce aus Istanbul will sich im Abstiegskampf der Süper Lig wohl mit Milan-Verteidiger Cristian Zapata verstärken und plant eine Verpflichtung.

zur News-Übersicht