Klassiker: Nutzt Dortmund die FCB-Turbulenzen?

09.11.2019 - 00:07 Uhr

Am 11. Spieltag der Bundesliga empfängt der FC Bayern München Borussia Dortmund zum Klassiker. Während der BVB mit Rückenwind kommt, hofft der FCB auf den "Flickschen Effekt".

Weitere News

Goal fasst die wichtigsten Transfergerüchte der Premier League, Bundesliga, Ligue 1, Serie A und weiteren Top-Ligen zusammen. Bleib auf dem Laufenden!

Robert Lewandowski spielt wohl die Saison seines Lebens. Der Pole schickt sich an, sämtliche Torrekorde der Bundesliga zu brechen und macht sich damit für die Bayern unverzichtbar.

Trotz der sportlichen Krise: Die Arsenal-Bosse haben ihrem Trainer Unai Emery ein Treuebekenntnis ausgesprochen.

Ronaldo durfte gegen Milan abermals keine vollen 90 Minuten mitwirken. Obwohl CR7 das Stadion vorzeitig verließ, gibt es keine Konsequenzen.

Im Sommer platzte der Transfer von Leroy Sane nach München noch. Offenbar wird nun aber immer konkreter, dass der DFB-Star bald in Rot aufläuft.

Der AC Mailand soll sich mit Granit Xhaka über einen Transfer einig sein. Schon im Winter könnte der Arsenal-Mittelfeldspieler nach Italien wechseln.

Der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer rechnet mit einer harten Strafe für David Abraham nach dessen Bodycheck gegen Christian Streich.

Ex-BVB-Keeper Roman Weidenfeller hat sich nach der Niederlage der Schwarzgelben in München kritisch über die Spieler des BVB geäußert.

zur News-Übersicht