Atletico Madrids Saul Niguez ist angeblich ein Kandidat bei Manchester United

17.10.2019 - 19:04 Uhr

United soll eine Shortlist mit sechs möglichen Neuzugängen erstellt haben. Einer davon ist wohl Saul Niguez.

Mittelfeldspieler Saul Niguez vom spanischen Vize-Meister Atletico Madrid ist für das kommende Jahr einer der Transferkandidaten bei Manchester United. Das berichtet die As. Demnach genieße eine Verpflichtung des 24-Jährigen bei den Red Devils aktuell zwar keine Priorität, sein Name stehe aber auf einer Liste mit sechs möglichen Verstärkungen für das kommende Jahr.

Eine Verpflichtung von Niguez', der auch bei Uniteds ungeliebtem Nachbarn Manchester City im Sommer als Neuzugang gehandelt wurde, wäre in jedem Fall eine kostspielige Angelegenheit: Der spanische Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag in Madrid 2018 um acht Jahre und es ist nicht davon auszugehen, dass Atleti sein Eigengewächs für weniger als die festgeschriebene Ablöse von 150 Millionen Euro abgibt.

Manchester United: Mandzukic und Normann sollen kommen

Niguez spielt seit 2008 für Atletico und ist seit 2014 Teil des Profikaders. Er gewann mit den Rojiblancos unter anderem den spanischen Pokal und zweimal die Europa.

ManUnited hat derweil einen historisch schlechten Start in die neue Saison hingelegt. Es ist wahrscheinlich, dass der Kader im Januar verändert wird und an ersten Transfers wird gearbeitet. Laut Informationen von Goal und SPOX sind dabei Juventus-Stürmer Mario Mandzukic und Mittelfeldspieler Mathias Normann von FK Rostov heiße Kandidaten. Außerdem soll der junge Torhüter Kacper Kozlowski (Pogon Stettin) kommen .

Weitere News

Robert Lewandowski spielt wohl die Saison seines Lebens. Der Pole schickt sich an, sämtliche Torrekorde der Bundesliga zu brechen und macht sich damit für die Bayern unverzichtbar.

Trotz der sportlichen Krise: Die Arsenal-Bosse haben ihrem Trainer Unai Emery ein Treuebekenntnis ausgesprochen.

Ronaldo durfte gegen Milan abermals keine vollen 90 Minuten mitwirken. Obwohl CR7 das Stadion vorzeitig verließ, gibt es keine Konsequenzen.

Im Sommer platzte der Transfer von Leroy Sane nach München noch. Offenbar wird nun aber immer konkreter, dass der DFB-Star bald in Rot aufläuft.

Der AC Mailand soll sich mit Granit Xhaka über einen Transfer einig sein. Schon im Winter könnte der Arsenal-Mittelfeldspieler nach Italien wechseln.

Der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer rechnet mit einer harten Strafe für David Abraham nach dessen Bodycheck gegen Christian Streich.

Ex-BVB-Keeper Roman Weidenfeller hat sich nach der Niederlage der Schwarzgelben in München kritisch über die Spieler des BVB geäußert.

Robert Lewandowski schraubt weiterhin an den Rekorden, während Borussia M'gladbach eine Serie aus der Meistersaison 1976/77 egalisiert. Und der HSV macht dem SC Paderborn Hoffnung.

zur News-Übersicht