Eintracht Frankfurt zeigt angeblich Interesse an Daniel Sturridge

13.08.2019 - 20:08 Uhr

Daniel Sturridge ist derzeit vertragslos und wohl heiß begehrt. Auch Eintracht Frankfurt soll Interesse am Ex-Liverpool-Stürmer haben.

Bundesligist Eintracht Frankfurt beschäftigt sich offenbar mit einer Verpflichtung des ehemaligen englischen Nationalstürmers Daniel Sturridge. Wie die Times berichtet, soll die SGE mit dem Berater des Ex-Liverpools-Angreifers in Kontakt stehen.

Der 29-Jährige ist seit Juli 2019 vertragslos und wäre daher ablösefrei zu haben. Ein Verbleib in der Premier League sei eher unwahrscheinlich. Doch es gibt Konkurrenz für Frankfurt, denn zwölf weitere Klubs sollen um Sturridge buhlen.

Daniel Sturridge ist aktuell gesperrt

Eine Entscheidung über seine Zukunft soll dabei im Laufe der Woche fallen, wobei Sturridge aktuell ohnehin noch eine Sperre wegen illegaler Wetten absitzt.

Eintracht Frankfurt sucht nach den Abgängen von Luka Jovic (Real Madrid) und Sebastien Haller (West Ham United) noch nach Alternativen für die Offensive, zumal da auch ein Abschied von Ante Rebic noch nicht vom Tisch ist.

Sturridge hatte erst vor wenigen Wochen für Aufsehen gesorgt, als Einbrecher seinen Zwergspitz entführt hatten. Nur einen Tag später hatte der Engländer seinen Liebling nach einer großen Suchtaktion jedoch wieder zurück.

Weitere News

Jorginho zieht im Mittelfeld des FC Chelsea die Fäden. Nun verrät der Mittelfeldspieler, wen er in ein Fünfer-Team berufen würde.

Alex Oxlade-Chamberlain ist seit 2017 ein Spieler des FC Liverpool. Nun hat er seinen Vertrag an der Anfield Road verlängert.

Franck Ribery sucht in Florenz eine neue Herausforderung. Dabei hat der Ex-Bayern-Star einiges vor und will auch jungen Spielern weiterhelfen.

Luiz Gustavo möchte einem Bericht zufolge einen letzten großen Vertrag in seiner Karriere unterschreiben. Ihn zieht es angeblich zu Fenerbahce.

Romelu Lukaku wechselte nach langwierigen Wechselspekulationen von Manchester United zu Inter Mailand. Nun tritt er gegen die Red Devils nach.

Real Madrid verleiht den 18-jährigen Takefusa Kubo für ein Jahr an den RCD Mallorca. Der Japaner stammt aus La Masia und gilt als großes Talent.

Borussia Dortmund gastiert am zweiten Spieltag beim 1. FC Köln. Zuvor äußern sich Trainer Lucien Favre und Michael Zorc unter anderem zur neuen Karten-Regelung in der Bundesliga.

David Wagner trainierte vergangene Saison noch Huddersfield Town. Vor dem Duell des FC Bayern München mit Schalke 04 sieht Niko Kovac die Handschrift von Neu-Coach David Wagner.

zur News-Übersicht