Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode erfolgreich am Knie operiert

15.05.2019 - 20:35 Uhr

Für Sebastian Rode hat erneut eine lange Leidenszeit begonnen. Immerhin ist die OP nach dem erneuten Knorpelschaden im Knie gut verlaufen.

Der schwer verletzte Mittelfeldspieler Sebastian Rode vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist erfolgreich am Knie operiert worden.


"Meine gestrige OP ist soweit gut verlaufen. Ich bleibe optimistisch und werde wieder hart für mein Comeback schuften", schrieb der 28-Jährige am Mittwoch bei Twitter.

Rode, Leihgabe von Borussia Dortmund, hatte im Halbfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag beim FC Chelsea (3:4 nach Elfmeterschießen) einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten.

Weitere News

Während die Bayern-Spieler den Pokalsieg feiern, verschwindet Jerome Boateng schnell in der Kabine der Münchner und geht der Party aus dem Weg.

Nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München hadert RB Leipzigs Coach Ralf Rangnick mit dem Schiedsrichter. Beim Stande von 0:0 hätte er gerne einen Elfmeterpfiff bekommen.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke verrät, welche Spieler sicher bleiben und wieso er einen Transfer von Leroy Sane zu den Bayern gut fände.

Zum Verwechseln ähnlich liefen Bayern München und RB Leipzig im Pokalfinale in Berlin auf. Das fanden viele Beteiligte nicht gut.

Nach dem Triumph im DFB-Pokal hat Niko Kovac mit einem Megaphon vor den Bayern-Fans in der Kurve gesprochen. Der Coach des Rekordpokalsiegers erklärt, was er dem Anhang zu sagen hatte.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat nach dem DFB-Pokal-Finale immer noch kein klares Bekenntnis zu Trainer Niko Kovac gegeben.

Nach dem DFB-Pokal-Sieg zollt Niko Kovac dem Gegner RB Leipzig Respekt für deren starken Auftritt. Außerdem lobt der Trainer des FC Bayern München Manuel Neuer für seine Leistung.

Durch den 3:0-Sieg gegen RB Leipzig hat der FC Bayern das Double perfekt gemacht. Die wichtigsten Stimmen nach dem DFB-Pokalfinale.

zur News-Übersicht