Vater bestätigt: Neymar in Verhandlungen wegen PSG-Verlängerung

25.03.2019 - 16:18 Uhr

Immer wieder wird Neymar mit einem PSG-Abschied in Verbindung gebracht. Sein Vater entkräftet das Gerücht und spricht von Vertragsverhandlungen.

Der Vater und Berater von Neymar, Neymar senior, hat Verhandlungen des Brasilianers über eine Vertragsverlängerung bei Paris Saint-Germain bestätigt. "Wir sprechen jetzt schon mit PSG über eine Verlängerung", sagte er UOL. Das Arbeitspapier des Offensivspielers läuft noch bis 2022.

Neymar spielt in Paris seine zweite Saison. "Es gibt seit zehn Jahren Spekulationen um ihn, aber er hat erst zwei Wechsel in seinem Leben gemacht", wies Neymar senior darauf hin, dass die Gerüchte um einen bevorstehenden Abschied aus seiner Sicht unbegründet seien. "Die Wahrscheinlichkeit, dass er nicht geht, ist viel zu hoch", erklärte er.

Neymar senior erklärt die ständig aufkommenden Gerüchte

"Die Leute sagen immer: 'Um Neymar gibt es in jedem Transferfenster immer Gerüchte mit all den großen Klubs'. Das bedeutet aber einfach, dass seine Karriere gut gemanagt wird", sagte Neymar senior. "Es bedeutet nicht, dass er dann auch zu irgendeinem Klub tatsächlich wechselt", fügte er hinzu.

Aktuell fehlt Neymar seit Ende Januar wegen einer Fußverletzung. Mit seiner Rückkehr wird Mitte April gerechnet.

Weitere News

Die Top-Teams von LaLiga geben sich keine Blöße: Barca ringt Real Sociedad nieder, erst in der Schlussphase setzt sich Atletico Madrid in Eibar durch.

Beim 2:1-Sieg von RB Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach hatten Borussen-Fans Schmähplakate gegen RB-Trainer Ralf Rangnick aufgehängt. Die beiden Trainer üben deutliche Kritik.

Der VfB Stuttgart hat Markus Weinzierl entlassen. Dies gaben die Schwaben nach der 0:6-Schlappe gegen den FC Augsburg bekannt. Jugendtrainer Nico Willig übernimmt interimsmäßig.

Der AC Milan patzt im Rennen um die CL-Plätze, Inter und die Roma teilen die Punkte. Juve krönt sich derweil zum italienischen Meister.

Schalke kann im Abstiegskampf weiterhin nicht punkten. Gegen Hoffenheim setzt es eine deftige Niederlage. Die Gäste können von Europa träumen.

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Der VfB Stuttgart trennt sich von Markus Weinzierl.

Olympique Lyon festigt Platz drei und verliert Lille zumindest nicht ganz aus den Augen. Gegen Angers gab es einen knappen Pflichtsieg.

Friedhelm Funkel freut sich nach dem Klassenerhalt auf die kommende Saison. Der Trainer von Fortuna Düsseldorf ist sich sicher, dass man wieder eine gute Mannschaft zusammenstellt.

zur News-Übersicht