FC Bayern München angeblich an Ajax-Star Hakim Ziyech interessiert

12.03.2019 - 17:38 Uhr

Der FC Bayern München hat angeblich Ajax Amsterdam bezüglich einer Verpflichtung von Offensivspieler Hakim Ziyech kontaktiert.

Der FC Bayern München ist angeblich scharf auf Offensivpieler Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam und hat den Klub aus der Eredivisie bezüglich des 25-Jährigen schon kontaktiert, um einen möglichen Deal auszuloten. Dies berichtet die Marca.

Der Flügelspieler, der aber auch im Zentrum eingesetzt werden kann, steht in Amsterdam noch bis 2021 unter Vertrag und spielt in dieser Saison stark auf: In 36 Spielen für das Team des ehemaligen Trainers der Bayern-Amateure Erik ten Hag erzielte Ziyech in der aktuellen Saison 18 Tore und lieferte 17 Vorlagen.

Der Marktwert des marokkanischen Nationalspielers, der auch die niederländische Staatsbürgerschaft besitzt, wird auf rund 35 Millionen Euro taxiert. Die Ablösesumme dürfte aber deutlich höher liegen, wobei Bayern-Präsident Uli Hoeneß vor wenigen Wochen ohnehin angekündigt hatte, im Sommer viel Geld in den Umbruch der Mannschaft investieren zu wollen.

Weitere News

Der verletzte Superstar Neymar sah sich das Länderspiel von Rekordweltmeister Brasilien gegen Underdog Panama in Porto von der Tribüne aus an - und erlebte eine dicke Überraschung.

Der verletzte Superstar Neymar sah sich das Länderspiel von Rekordweltmeister Brasilien gegen Underdog Panama in Porto von der Tribüne aus an - und erlebte eine dicke Überraschung.

Hannover 96 sorgt auch außerhalb des Platzes für Schlagzeilen: Martin Kind muss eine Schlappe bei der Mitgliederversammlung einstecken.

Aktuell braucht man zwei Abos, um alle Bundesliga-Spiele im TV zu verfolgen. Jetzt hat sich der DFL-Boss über die Zukunft der Rechtevergabe geäußert.

Raphael Varane wird auch in Zukunft für Real Madrid spielen. Ein Wechsel im Sommer ist für den Franzosen kein Thema.

Machen die Bayern ernst bei Frankfurt-Stürmer Luka Jovic? Angeblich soll ein erstes Angebot für den Serben abgegeben werden.

Moise Kean standen im Winter alle Türen offen, stattdessen blieb er trotz geringer Einsatzzeit bei Juventus Turin - dank Giorgio Chiellini.

Borussia Dortmund schnappte sich erst im Sommer mit Delaney und Witsel zwei Mittelfeldspieler. Der nächste soll nun bereits folgen.

zur News-Übersicht