Europa League in Krasnodar: Bayer Leverkusen erwartet "ekliges Spiel" und "giftige Atmosphäre"

13.02.2019 - 15:13 Uhr

Nach dem Aus im DFB-Pokal will Bayer Leverkusen mit aller Macht ein Scheitern in der Europa League gegen Außenseiter FK Krasnodar verhindern.

Den Höhenflug in der Bundesliga als Motivationsspritze, die Blamage im DFB-Pokal als Warnung: Nach dem jüngsten Wechselbad der Gefühle will Bayer Leverkusen unter dem neuen Trainer Peter Bosz in der Europa League im Hinspiel des Sechzehntelfinales beim russischen Spitzenklub FK Krasnodar (18.55 Uhr im LIVE-TICKER) eine Duftmarke setzen und dem Endspiel am 29. Mai in Baku/Aserbaidschan einen Schritt näher kommen.

"Wir wollen den Schwung aus der Liga in die Europa League mitnehmen. Europapokal ist aber nochmal was anderes. Das sind spezielle Spiele, aber wir wollen den nächsten Schritt machen", sagte Sportdirektor Simon Rolfes vor dem dreieinhalbstündigen Flug nach Südrussland und spielte den Pokal-Ausrutscher bei Zweitligist Heidenheim (1:2) herunter: "Wir haben zuletzt oft sehr gute Leistungen gezeigt. Dass auch mal Phasen dabei sind, die nicht so stark sind, ist in einem Entwicklungsprozess ganz normal."

Das unterstrich auch Abwehrchef Sven Bender: "Wir haben in den vergangenen Wochen gezeigt, dass wir zu sehr guten Leistungen imstande sind." Der 29-Jährige weiß aber wie kein Zweiter in der Bayer-Reisegruppe, was sein Team beim Tabellenzweiten der Premjer-Liga erwartet.

Europa League: Leverkusen muss auf Kapitän Lars Bender verzichten

"Diese Spiele sind eklig. Du hast eine lange Anreise, nicht die Hotels, die du gewohnt bist. Die ganzen Begleitumstände sind etwas anders. Wir müssen uns auf eine giftige Atmosphäre einstellen", sagte der ehemalige Dortmunder. Mit dem BVB hatte er 2015/16 in der russischen Millionen-Metropole in der Gruppenphase der Europa League 0:1 verloren und fordert deshalb: "Wir müssen voll fokussiert sein und an unsere Grenzen gehen."

In der Liga ist das Leverkusen zuletzt in Wolfsburg (3:0), gegen Bayern München (3:1) und in Mainz (5:1) hervorragend gelungen. "So müssen wir auch in Krasnodar auftreten, wo wir uns auf ein kampfbetontes Spiel mit vielen Zweikämpfen einstellen müssen", sagte Bosz, der 2017 Ajax Amsterdam ins Finale der Europa League geführt hatte (0:2 gegen Manchester United) und dieses Kunststück gerne mit seinem neuen Klub wiederholen würde.

Verzichten muss der Niederländer auf seinen Kapitän Lars Bender (Muskelfaserriss im Oberschenkel). Dafür steht Julian Baumgartlinger, der vergangenen Freitag in Mainz einen Nasenbeinbruch erlitt, zur Verfügung. Der Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft könnte mit einer Spezialmaske spielen.

Weitere News

Neymar ist in der jüngeren Vergangenheit zur Zielscheibe von Gegenspielern geworden. Sein Vater riet ihm deshalb wohl zu mehr Theatralik.

Nach Frenkie de Jong will sich Barca angeblich das nächste Ajax-Juwel unter den Nagel reißen. Derzeit wird wohl über einen De-Ligt-Deal verhandelt.

Florian Neuhaus hat sich mit guten Leistungen in den Fokus gespielt. Auch Bundestrainer Löw ist die Entwicklung des Gladbachers wohl nicht entgangen.

Immer wieder wird Neymar mit einem PSG-Abschied in Verbindung gebracht. Sein Vater entkräftet das Gerücht und spricht von Vertragsverhandlungen.

Schalke 04 baut im Abstiegskampf auf ein weiteres Talent. Nassim Boujellab aus der U23 soll fortan bei den Profis zum Einsatz kommen.

Joelinton hat sich in Hoffenheim prächtig entwickelt, Klubs aus der Premier League sollen ihn beobachten. Der Brasilianer will aber vorerst bleiben.

Jean-Philippe Gbamin von Mainz 05 liebäugelt offenbar mit einem Wechsel im kommenden Sommer. Das deutet zumindest sein Berater an.

Nils Petersen fühlt sich im Breisgau offenbar sehr wohl. In Freiburg gefällt es dem Angreifer so gut, dass er seine Karriere dort beenden möchte.

zur News-Übersicht